„Anders mobil in Gnigl“ – Workshop mit Gniglerinnen und Gniglern

Eine Stadtteil-Garage für Obergnigl? Wer gestaltet mit? Der neue Bildungscampus als Drehscheibe für Mobilität?

Im Rahmen des Forschungsprojektes „Smart District Gnigl“ beteiligten sich Bürger/innen an der Gestaltung ihrer zukünftigen Mobilität am und um den „Bildungscampus Gnigl“.

Baustadträtin Claudia Schmidt lud zur Schlußveranstaltung ein.

  • Workshop „Ideenraum“ Mobilität Gnigl
  • Termin: Freitag, 21. Juni 2013, 10:00-18:00 Uhr
  • Ort: Vereinsheim Gnigl, Minnesheimerstraße 35
  • Ziel und Ergebniss des Workshops mit Gnigler/innen, Politik, Verwaltung und Experten/innen war das gemeinsame Ausloten der Potentiale einer Mobilitätsdrehscheibe im Herzen Gnigls

Meine Motivation zur Bürgerbeteiligung: “Entweder ich lasse die Dinge geschehen und lasse mich überraschen, was rauskommt, oder aber ich vertrete direkt meine Meinung und Interessen und die jener, die mir ein Mandat dazu geben, und beteilige mich aktiv an Prozessen, die unausweichlich stattfinden.” Bernhard Rihl

DI Helmut Koch

Zitat

Koch„Ob Mobilitätsdrehscheibe, Stadtteilgarage, Mobilitäts-Zielvereinbarungen oder andere Lösungen und Ideen  – Gnigl kann ein Vorzeige-Stadtteil für innovative Mobilitätsdienstleistungen werden und die Lebensqualität seiner BürgerInnen steigern.“

DI (FH) Marion Hiptmair

Zitat

Hiptmair„Gnigl als aktiver Stadtteil. Ein Stadtteil, der durch seine kreativen Ansätze im Bereich Mobilität für andere Stadtteile zum Vorbild wird. Ein Stadtteil, dessen BürgerInnen wissen welche Möglichkeiten es gibt, und was sie sich wünschen.“

 

Architekt Mag. Georg Scheicher

Zitat

GeorgScheicher„Nur auf unbegangenen Wegen gelangt man zu neuen Zielen.“

“Um bereits Gebautes zu sanieren, damit es die Ziele der nachhaltigen Entwicklung erfüllt, sind viele neue und innovative Gestaltungsansätze erforderlich.”

DI (FH) Patrick Lüftenegger

Zitat

PatrickLueftenegger„Städte verbrauchen ca. drei Viertel aller Ressourcen. Die Stadt von morgen muss intelligent und effizient funktionieren. Das Projekt Smart District Gnigl erforscht Grundlagen für ein nachhaltiges und lebenswertes Salzburg der Zukunft.“